Meso-
therapie

Christiane Holz

Mesotherapie

 

Mesotherapie ist eine komplementärmedizinische Behandlungsmethode, die um 1960 von dem französischen Arzt Michel Pistor entwickelt wurde. Sie ist eine intelligente Mischung aus der Akupunktur, Neuraltherapie und Phytotherapie. Mittels einer Injektion in die mittlere (meso) Hautschicht werden homöopathische sowie niedrig dosierte herkömmlichen Medikamente eingebracht (Injektionsakupunktur). Die jeweiligen Mischungen sind von Behandler zu Behandler verschieden, sie enthalten oft Vitamine und Spurenelemente.

Dieses sanfte Naturheilverfahren hilft nicht nur gegen Falten und Cellulite, sondern auch gegen Haarausfall.

 Mit der Mesotherapie kann eine Verjüngung der Haut in Gesicht, Dekolleté, Hals und an den Handrücken erzielt werden. Es wird die Blut- und Lymphzirkulation erhöht und damit entscheidend die Regenerationsfähigkeit der Haut unterstützt. Es kommt zu einer natürlichen Anregung der Bildung von Kollagen und neuen Hautzellen und glättet so mitteltiefe Falten. Die Mesotherapie gehört zu den minimal invasiven Behandlungen.

Die Mesotherapie ist außer in Frankreich vorwiegend in Kanada und den USA verbreitet, insbesondere zur Fettreduktion. Während in Deutschland nur wenige Ärzte diese medizinisch nicht anerkannte Methode einsetzen, gibt es in Bordeaux, Frankreich einen offiziellen Universitätskurs für Mesotherapeuten.

Die Methode soll bei zahllosen Erkrankungen, selbst bei unheilbaren Problemfällen helfen, allerdings ist keine Wirksamkeit durch klinische Studien belegt. Es werden unter anderem genannt: Durchblutungs- und Wundheilungsprobleme, rheumatische Erkrankungen, Arthrosen, Überlastungsschäden, Abwehrschwäche, Asthma, Mukoviszidose, Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Alterssichtigkeit und Altersschwerhörigkeit, Cellulite und Übergewicht.

Die Anwendungsgebiete

                    - Altersschwerhörigkeit und Alterssichtigkeit

                    - Durchblutungs- und Wundheilungsprobleme

                    - rheumatische Erkrankungen

                    - Erschöpfungszustände, Stress, Schlafstörungen

                    - Migräne und Kopfschmerzen

                    - Abwehrschwäche und wiederholte Infektionen

                    - Sportverletzungen

                     

[Startseite] [Das Team] [Die Praxis] [Anti Aging] [Die Behandlungen] [Akupunktur] [UV-Bestrahlung] [Sauerstoff-Therapie] [Stoßwellentherapie] [Elektrolyse-Fußbad] [Pulsationstherapie] [Ohrkerzentherapie] [Bioresonanztherapie] [Baunscheidtverfahren] [Thymustherapie] [Bachblütentherapie] [Mesotherapie] [Magnetfeldtherapie] [Dunkelfeldmikroskopie] [Moxa-Behandlung] [Ausleitungstherapie] [Infusionstherapie] [Kinesiotaping] [Eigenbluttherapie] [Ästh. med. Verfahren] [Das Lybra-System] [Kontakt] [Impressum]

Copyright © Christiane Holz 2017