Naturheilkunde und
Therapiezentrum

Christiane Holz

 

PRP - Plättchenreiches Plasma oder auch “Vampirlifting”

Ungeliebte Alterserscheinungen stören Sie? Vielleicht auch ein grossporiges Hautbild oder ein paar Fältchen im Gesicht oder Dekolleté? In diesem Fall kann das eigene Blut wahre Wunder bewirken! Diese relativ neue biotechnologische Therapiemethode mit körpereigenem Blutkonzentrat, (Kurzbezeichnung PRP - plättchenreiches Plasma)ist eine natürliche Behandlung, bei der das körpereigene Blutkonzentrat in die entsprechende Stelle injiziert wird. Bekannt wurde die PRP-Therapie aufgrund ihrer Beliebtheit bei vielen Hollywood-Stars. Schneidet man sich zum Beispiel in den Finger, werden die Blutplättchen (Thrombozyten) durch die verletzten Blutgefässe angelockt und sorgen dafür, dass es zur Gerinnung des Blutes kommt und die Wunde sich schließt. Thrombozyten enthalten Wachstumsfaktoren, die Bindegewebszellen stimulieren und so die Produktion von Elastin und Kollagen anregen - also das gesamte Gewebe regenerieren. Dadurch steigt nach einer Injektion mit Blutplasma, das sehr viel Wachstumsfaktoren enthält, die körpereigene Produktion von Myaloronsäure. Als Folge davon wird mehr Wasser gebunden und die Haut wirkt praller, frischer und rosiger. Man bekommt einen strahlenden Teint und kleine Fältchen werden geglättet. Dies wird ohne den Einsatz von synthetischen Wirkstoffen erreicht. Das injizierte bzw. unterspritzte PRP-Plasma lockt zusätzlich Stammzellen an, die ebenfalls die Kollagenneubildung und allgemeine Regeneration anregen

Was ist ein PRP-Plasma Lifting?

Die Therapie mit Eigenblut bezeichnet im Allgemeinen eine Reihe von Verfahren, bei denen dem Patienten eigenes Blut abgenommen wird, um es ihm wenig später in aufbereiteter Form wieder zu injizieren. Diese Methode wird schon sehr lange in der Naturheilkunde bei den verschiedensten Therapien angewandt - so auch bei dieser Therapieform!

Wie ist der Ablauf einer Eigenblutbehandlung?

Zu allererst wird dem Patienten Blut abgenommen. Bei der darauffolgenden Aufbereitung wird das entnommene Eigenblut zentrifugiert. Dabei lösen sich die Blutplättchen(Thrombozyten) und das Plasma von allen anderen Bestandteilen. Jetzt können Plasma und Blutplättchen angereichert werden (mit Vitaminen oder Aminosäuren). So aufbereitet kann das Eigenblut an die gewünschten Stellen injiziert werden. Die Behandlung kann aufgrund der geringen Dauer ambulant durchgeführt werden.

Vorteile der Eigenbluttherapie

                • - schnelle und einfache Behandlung,
                • - Verwendung von ausschliesslich körpereigenen Wirkstoffen,
                • - Ausschluss von Allergien, Abstossreaktionen und Unverträglichkeiten,
                • - frischer und rosiger Teint sowie Glättung kleiner Fältchen,
                • - sehr kurze Genesungszeit.

Risiken der Eigenbluttherapie

Die Risiken dieser Therapieform sind bei Einhaltung aller Hygienevorschriften und korrekter Durchführung minimal. Das Risiko von Infektionen bei der Blutentnahme und bei der Injektion des aufbereiteten Eigenblutes kann unter diesen Bedingungen ausgeschlossen werden.

Es ist eine risikoarme Therapie!

 Es ist möglich, dass es zu einigen leichten Schwellungen oder aber auch zu kleineren Blutergüssen kommen kann, die innerhalb einiger Tage von selbst zurückgehen werden.

Faltenunterspritzung mit Plasma-Gel - die natürliche Alternative zu Hyaluron

Die PRP-Therapie baut die Kollagen produzierenden Zellen auf und erhöht die Anzahl der fibroplastischen Zellen, die wiederum eine ausreichende Kollagenproduktion gewährleisten. Es gilt, je mehr Fibroblasten vorhanden sind, um so mehr Kollagen kann produziert werden und um so mehr verjüngt sich das Hautbild. Durch eine spezielle Bearbeitung des körpereigenen Blutkonzentrats wird ein Plasma-Gel, ein Biodermal-Filler, hergestellt, mit dem Falten gemindert und Defizite (zum Beispiel Wangen und Lippen) aufgepolstert werden können, Der sogenannte Filler, dem unter Anderem Thrombozyten beigefügt werden, gilt als aktiver Stimulant. Anders als Hyaluronsäure, die darüber hinaus auch noch körperfremd ist. Diese Methode ist effektiv und sehr wirksam. Sie hat eine hohe Patientenakzeptanz durch den Verzicht auf künstliche Stoffe (Hyaluronsäure ist zwar körperähnlich, bleibt aber dennoch körperfremd)! Diese Fähigkeit hat kein anderer “Filler”

 

[Startseite] [Das Team] [Die Praxis] [Anti Aging] [Die Behandlungen] [Ästh. med. Verfahren] [Das Lybra-System] [Kontakt] [Impressum]

Copyright © Christiane Holz 2017